Faust I

mkopf_faust_1

„Highway to hell“ trällert der fröhliche Finsterling in Markus Kopfs münsterischer Inszenierung. …Mephistopheles singt alte Rocksongs…Der erste Teil von Goethes „Faust“ ist im Großen Haus, trotz vieler Musikstücke, nicht zum Musical mutiert. Wohl aber zu einem sehr effektvollen Spektakel…
Das Spektakel, das Markus Kopf und sein Team inszenieren, setzt sich auf großen Video-Wänden fort… Kopf zeigt, dass es eben nicht wirklich „alt“, sondern ganz gegenwärtig ist.

“Mephisto ist cool…”, Westfälische Nachrichten, 23.2.2008, Harald Suerland

PDF konnte leider nicht gefunden werden.




Bilder-Gallerie